Vorstandsteam der ASG-Südpfalz (gewählt am 14.03.2017):

Vorsitzender:

 

Michael Falk

 
 
 

Stellvertretende Vorsitzende:

Else Schäfer

Ute Griesbach

 

ASG-Gesamtvorstand: Neues Vorstandsteam der ASG-Südpfalz

> SPD-SÜDPFALZ.de/ASG-SÜDPFALZ WÄHLT NEUES VORSTANDSTEAM !

Bild: Neu gewähltes Vorstandsteam der ASG-Südpfalz nach der ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, den 14.03.2017 im AWO-Haus Landau !

Neu gewählter Vorstand der ASG-Südpfalz (v.l.n.r): Sabrina Welker (neue Vorstands-beisitzerin), Else Schäfer (neue stellv. Vorsitzende), Michael Falk (wiedergewählter ASG-Vorsitzender), Ute Griesbach (wiedergewählte stellv. Vorsitzende), Claudia Sieling (neue Vorstandsbeisitzerin), Eduard Wandres (neuer Vorstandsbeisitzer), Ralf Beck (neuer Vorstandsbeisitzer) und Claudia Beck (neue Vorstandsbeisitzerin), (Foto: Wolfgang Thiel)

 

 

> ARBEITSGRUNDLAGE UND ZIELE DER ASG-SÜDPFALZ !

Wir glauben, dass in einer sozialen Marktwirtschaft das Themenspektrum "Gesundheit" einen zentralen gesellschaftspolitischen Stellenwert für uns alle besitzt. Wir wollen das Ansehen und die Attraktivität aller Gesundheits- und Sozialberufe stärken. Wir haben durchaus Verständnis für die ökonomischen Sachzwänge der Dienstleistungsanbieter im Gesundheits- und Sozialsektor, wir setzen uns aber auch für die berechtigten Interessen aller Bürger/-innen und Beschäftigten ein. Unser Hauptziel ist, die hohe Versorgungsqualität für alle Patientinnen und Patienten auch in Zukunft adäquat sicherstellen zu können. 

Es braucht zukünftig einen gesunden Mittelweg ! Wir wollen Lösungen erarbeiten, die einen erkennbaren Nutzen für alle Beteiligten ermöglichen, ohne die Kosten hierfür im Gesundheits-System zu erhöhen. Unabhängig davon muss die Finanzierungsbasis erheblich gerechter verteilt werden, beginnend mit der Einführung der "solidarischen Bürgerversicherung". Es kann eben nicht gelingen, wenn in erster Linie nur Arbeitgeber/-innen, Arbeitnehmer/-innen und Rentner/-innen das gesamte Gesundheitssystem finanzieren. Das Gleiche gilt für das gesamte Sozialversicherungs-System in Deutschland, insbesondere zum absoluten Mega-Thema: Solidarische Rentenpolitik: Solidarische Rentenpolitik SPD-Südpfalz ! 

Wir brauchen eine leistungsstarke und zukunftsfähige soziale Marktwirtschaft, aber eben auch eine starke BürgerInnengesellschaft mit einem fairem Interessensausgleich.

Unsere aktuellen wissenschaftlichen Datenquellen zur Gesundheits- & Sozialpolitik:

 

 
     

 

MALU DREYER

MINISTERPRÄSIDENTIN  VON RHEINLAND-PFALZ

STELLVERTRETENDE SPD-BUNDESVORSITZENDE